Poetry-Slam "Reine Leere"

Michael Jakob: Herz aus Gold

Meike Harms: Nur weil man seine Lehre...

Barbara Gerlach: Logbuch

Artem Zolotarov: Gott und die Welt

Meike Harms: Hoffnung - Märchen zum Bienenthema

Maron Fuchs: Abschied von einem lieben Menschen

Artem Zolotarov: Liebe und Weltuntergang

Peter Parkster: Gibt es ein Leben nach dem Tod? 

Maron Fuchs: Gut ist doch schon mal optimal

Da verwende ich wohl 15 000 Wörter in meinem aktiven Wortschatz: Jedes Küchenutensil kann ich benennen, Autoteile, verrückte Eigenschaften, politische Schlagwörter, selbst für einige Computerprobleme habe ich Begriffe. Und dann fragt mich jemand: „Was ist dir im Leben wichtig?“ Ich ringe um die richtigen Worte – und das, obwohl ich doch „vom Fach“ bin. Klar, bei Glaubensfragen bietet sich ein Wortreservoir aus dem Katechismus an. Aber, mal ehrlich:  Einige Ausdrücke wirken wie aus fremden Welten, verbraucht und verdroschen, nur Insidern vertraut. Sinn, Liebe, Vertrauen, Hoffnung – da fehlen mir die Worte. Wahrscheinlich gibt´s auch gar keine angemessenen.

„Wovon man nicht sprechen kann, davon muss man dichten und erzählen.“ Die Ursprache der Religion waren Lieder und Geschichten, Propheten inszenierten ihre Botschaft in pointierten Szenen, Jesus verwendete Gleichnisse. Heute ringen Poeten um passende Worte.

Neun deutschlandweit bekannte Poetry-Künstler haben wir in die Moritzkirche eingeladen. „Reine Leere“ steht selbstironisch über dem ersten Ingolstädter Kirchenslam. An traditionellen, vorgefertigten Formeln wird keiner festhalten. Mal lustig, mal nachdenklich, mal emotional, mal provokant dichten und performen sie über ihre unkonventionelle Sicht der Welt - hintersinnig, authentisch, unterhaltsam, ironisch, aberwitzig oder nachdenklich, immer mit Spaß am Wort. Hoffentlich stecken sie mich an, neue Worte für das zu finden, was mich bewegt und mit anderen darüber ins Gespräch zu kommen.

 

 


Slam-Master: 

Michael Jakob (zweifacher fränkischer Poetry Slam-Meister)

 

Slam-Poeten:

Meike Harms aus München (bayrische Meisterin)

Artem Zolotarov aus Mainz (Rheinland-Pfalz-Meister)

Nik Salkflausen aus Esslingen (Baden-Würtemberg-Meister)

Peter Parkster aus Ingolstadt (fränkischer Meister)

Lara Ermer aus Mainz (bayrische U20-Vizemeisterin)

Marius Loy aus Esslingen (Baden-Württemberg-Vizemeister)

Barbara Gerlach aus Nürnberg (Vizestadtmeisterin Nürnberg)

Maron Fuchs aus Bamberg (zweifache Bayernslam-Finalistin)

 

Musikalische Begleitung: Christian Ledl aus Ingolstadt


 

 

Wir danken dem Autohaus Klepmeir und Herrnbräu für die freundliche Unterstützung bei der Durchführung des Poetry-Slams.