P. Johannes Haas OSFS
(21. April 1950 - 27. Juni 2018)

"Blühe, wo du gepflanzt bist"

Franz von Sales


 

Die KHG trauert um ihren ehemaligen Hochschulpfarrer P. Johannes Haas OSFS.
 
Geboren wurde Johannes in Oberösterreich. 1970 trat er den Oblaten des Hl. Franz von Sales bei, wurde 1976 zum Priester geweiht, war Kaplan und Erzieher. 12 Jahre leitete er die KIM-Bewegung, 40 Semester war er Hochschulpfarrer in Eichstätt, 11 davon auch in Ingolstadt. Zuletzt wirkte er als Kirchenrektor in St. Anna in Wien I.
Mit einem großen Herzen ging er auf junge Menschen zu, bot seine Begleitung in schweren und frohen Zeiten des Lebens an. Mit österreichischem Charme und einer liebenswerten Leichtigkeit fand er immer die richtigen Worte und behielt den Blick für große Zusammenhänge. Er erinnerte uns daran, dass wir durch Gottes Liebe zum Blühen berufen sind, jede(r) in seiner Farbe, in seinem Beruf, in seinen Beziehungen, in seinen Fähigkeiten, in seinem Alltag. Wie sein Vorbild Papst Johannes XXIII setzte er sich für die ständige Erneuerung der Kirche ein und nutzte die Chancen der Ökumene. Er träumte von der Kirche als buntem Garten, in dem jeder seinen Raum zum Wachsen findet – und so lebte er auch Hochschulgemeinde. In diese Aufgabe legte er sein Herz hinein.
Nach dem Einsetzen einer neuen Herzklappe und eines Herzschrittmachers schickte mir Johannes ein Foto: Es zeigte ihn beim Laufen. „Johnny Walker“ hatte er darunter geschrieben: Er war froh, wieder mit ganzem Herzen unter und mit Menschen unterwegs sein zu können durch den bunten Garten der Welt.

Johannes wurde nach einer kurzen, schweren Krankheit aus dem Leben gerissen. Wir vertrauen darauf, dass Gott ihn in seinem ewigen Garten neu einpflanzt. Blühe, wo du gepflanzt bist.

Danke für Eure guten Gedanken an Johannes und für Euer Gebet.